Mindshyft sucht 30 Reinigungskräfte für Corona-Impfzentren in Berlin

Im Kampf gegen die Corona-Krise spielen die neu entstehenden Impfzentren eine zentrale Rolle. Unternehmen in Kurzarbeit können ihren Beitrag leisten, indem sie freies Personal zur Verfügung stellen.

Blog Bild 9

Der nächste Lockdown steht an und viele Unternehmen müssen mit Kurzarbeit reagieren, was Einkommenseinbußen und Verdienstausfälle für die Mitarbeiter/innen und die Unternehmen bedeutet. Doch muss das sein? Wer sein Personal vor Einkommensverlust schützen, Umsätze erzielen und seinen Beitrag für die Beendigung der Corona-Krise leisten möchte, kann freies Personal im Rahmen einer Personapartnerschaft zur Verfügung stellen. Für einen befristeten Zeitraum von zunächst 6 Monaten sorgen die Angestellten für Sauberkeit und hygienische Bedingungen, welche für den Betrieb der Impfzentren essentiell sind. Die Anforderungen an das Personal sind überschaubar: Neben einer Masern-Schutzimpfung für Personen, die nach 1970 geboren wurden, gibt es keine besonderen Anforderungen. Auch Personen ohne Vorerfahrung kommen in Frage. Start ist bereits im Januar. 

Interessierte Unternehmen können sich registrieren und werden dann mit dem Personalpartner verbunden. 

Jetzt registrieren und Vorschläge erhalten

Nach Ihrer Registrierung und Bedarfsangabe erhalten Sie innerhalb kurzer Zeit Vorschläge und können sich an Ihren persönlichen Berater wenden.

Bitte stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.